Das Mädchenheim in Baar

zurück

In der Spinnerei an der Lorze arbeiteten zahlreiche Mädchen und ledige Frauen, vor allem Italienerinnen. Für sie baute die Spinnerei an der Langgasse 1903 ein Mädchenheim. Immer wieder wurde es umgebaut und vergrössert. 1976 erwarb die Fokolar-Bewegung das Heim und gestaltete es zu einem Bildungszentrum um.

Literatur:

Rückblick auf die Entwicklung des Mädchenheimes der Spinnerei an der Lorze Baar anlässlich der Einweihung der Neu- und Umbuten vom 8. November 1959. Baar 1959. Bibliothek Zug, ATB 4316.

to top