Die untere Papiermühle, Spulenfabrik, in Baar

zurück

Am Standort einer Papiermühle, der 1647 nachgewiesenen "unteren Papieri", richtete Jakob Meyer aus Küsnacht ZH 1869 eine Spulenfabrik ein. Die Holzspulen wurden für die Textilmaschinen hergestellt, die unter anderem in den Spinnereien von Unterägeri und Baar liefen. Julius und Erwin Meyer entwickelten dieses typische Zulieferunternehmen weiter. 1993 wurde der Betrieb eingestellt, 1996 wurde das Fabrikgebäude abgebrochen und durch Wohnbauten ersetzt. Das im 19. Jahrhundert erneuerte, stark umgebaute Wohnhaus ist noch vorhanden.   

Literatur:

Josef Grünenfelder, Die Kunstdenkmäler des Kantons Zug, Band I, das ehemalige Äussere Amt. Basel 1999, S. 85.

Hermann Steiner, Seltene Berufe und Menschen im Zugerland. Luzern 1984, S. 104-106.

Anton Weber, Die Papierfabrikation im Kanton Zug. In: Zuger Neujahrsblatt 1898, S. 3-30.

to top