Das Pulvermagazin und der Pulverturm in Zug

zurück

Im äuseren Befestigungsring der Stadt Zug wurde zwischen 1522 und 1532 der Pulverturm gebaut. Hier lagerte man das Schwarzpulver, das für Sprengungen und Munition verwendet wurde. 1857 brach in der Nachbarschaft ein Brand aus, auch war das Quartier mittlerweile dichter besiedelt worden. Darum wurde entschieden, das Pulver an einem anderen Ort, fernab der städtischen Besiedlung, einzulagern. Am Nordrand des Stadtgebiets, an der Allmendstrasse wurde 1863 das "Pulverhüttli" gebaut. Im 20. Jahrhundert scheint es erneuert worden zu sein.

Kategorie: Industrie > Chemie
to top