Siemens in Zug

zurück

Der deutsche Elektrokonzern Siemens ist seit mehr als 125 Jahren in der Schweiz aktiv. Die Geschichte beginnt 1894 mit dem Baustart des Aarekraftwerks Wynau. Mit dem Kauf der Elektrowatt-Aktivitäten 1998 erhielt Siemens seinen Zuger Standort. Bereits 1940 hatte Karl Heinrich Gyr die Wärmetechnische Abteilung gegründet, die bis zum Verkauf der Landis & Gyr zum grössten Produktbereich der Firma heranwuchs. Zusammen mit Stäfa Control und Cerberus, deren Aktivititäten im Lauf der Zeit in Zug konzentriert wurden, entstand die neue Division Siemens Building Technologies, die im Jahr 2018 mit etwa 2000 Mitarbeitern in Zug weltweit einen Umsatz von 7.3 Mia Euro erwirtschaftete und damit zu den Weltmarktführern in der intelligenten Gebäudetechnologie zählt. Seit April 2019 ist Zug das Headquarter des Siemens-Bereichs Smart Infrastructure.

to top